Textversion

Sie sind hier:

2014

2013

2012

LG Hamburg, Urt. v. 20.04.2012 - 310 O 461/10 -

OLG Stuttgart, Urt. v. 19.04.2012 - 2 U 91/11 -

OLG Köln, Urt. v. 23.03.2012 - 6 U 67/11 -

BVerfG, B.v.21.03.2012 - 1 BvR 2365/11 -

OLG Köln, Urt. v. 16.03.2012 - 6 U 206/11 -

OLG Hamburg, Urt. v. 14.03.2012 - 5 U 87/09 -

LG Berlin, Urt. v. 06.03.2012 - 16 O 551/10 -

LG Ingolstadt, B. v. 06.02.2012 - 1 HK O 105/12 -

LG Hannover, B. v. 25.01.2012 - 24 O 4/12 -

OLG Köln, B.v. 23.01.2012 - 6 W 13/12 -

BGH, Urt. v. 18.01.2012 - I ZR 187/10 -

OLG Hamm, Urt. v. 10.01.2012 - I-4 U 145/11 -

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Überblick

LG Ingolstadt, B. v. 06.02.2012 - 1 HK O 105/12 -
Kurzbeschreibung: Ein Impressum muss die Registernummer, die Eintragungsbehörde und den Sitz der Eintragungsbehörde enthalten. Zuwiderhandlungen können wettbewerbsrechtlich geahndet werden.
Kurzbeschreibung verfasst von Rechtsanwalt Frank Feser
Angewendete Vorschriften: §§ 4, 8 UWG; 5 TMG

Landgericht Ingolstadt

1 HK O 105/12
06.02.2012

Beschluss
...

beschlossen

I. Der Antragsgegnerin wird es bei Meidung eines für jeden Fall der Zuwiderhandlung fälligen Ordnungsgeldes bis zu 1.500,00 €, ersatzweise Ordnungshaft bis zu 6 Monaten, im Wiederholungsfall Ordnungshaft bis zu 2 Jahren, untersagt,

im geschäftlichen Verkehr zu Wettbewerbszwecken auf ihrer Webseite im Impressum die Registernummer, die Eintragungsbehörde und den Sitz der Eintragungsbehörde nicht anzugeben.

II. Die Antragsgegnerin hat die Kosten des Verfahrens zu tragen.

III. Der Streitwert wird auf 1.500,00 € festgesetzt.

IV. Die Wirksamkeit dieses Beschlusses wird davon abhängig gemacht dass mit ihm zugestellt wird die Antragsschrift der Rechtsanwälte ... vom 17.01.2012 sowie vom 30.01.2012 (insgesamt 7 DIN A 4-Seiten).

Gründe

Zum Sachverhalt und zur Begründung in sachlicher Hinsicht wird zunächst auf die unter Ziffer IV. bezeichnete Antragsschrift Bezug genommen.

In rechtlicher Hinsicht beruht der Beschluss auf §§ 3, 4 Nr. 11 UWG iVm § 5 I Nr. 4 TMG; § 8 I, III Nr. 2 UWG.

Prozessual beruht die Entscheidung auf den §§ 935, 940, 938, 936, 920, 922, 937, 944, 890, 91, 3 ZPO, §§ 12 - 14 UWG.

Unterschrift